Zweite Straßentombola des Schalke-Fanclubs wird ein großer Erfolg

Am Samstag, den 06. August, veranstaltete der Schalke Fanclub Königsblaue Wattwürmer IC- Borkum zum zweiten Mal eine Straßentombola rund um den Metzgergrill Rau in der Franz-Habich-Straße, diesmal zugunsten des Kinder- und Jugendhospizes in Wilhelmshaven.

Mit königsblauem Himmel und festlich geschmückter und geflaggter Fußgängerzone wurde die Tombola, wegen der regen Nachfrage nach Losen, bereits eine halbe Stunde vor dem offiziellen Beginn um 10 Uhr, eröffnet. Die Besucher wurden durch die Musik angelockt und kauften Lose mit der Hoffnung, einen der 600 Preise zu gewinnen. Besonders hochwertige Preise, wie zum Beispiel Rundflüge über Borkum, Hotelübernachtungen, Plätze in der Fussballfabrik von Ingo Anderbrügge und Einkaufsgutscheine, wurden in Sonderverlosungen ausgeschüttet. Die kleinen Besucher konnten ihr Glück am Glücksrad versuchen, bei dem jeder Dreh mit Sicherheit ein Gewinn war. Für das leibliche Wohl war mit Kuchen und frisch gebackenen Waffeln, sowie Kaffee und Kaltgetränken gesorgt.

Ein Infostand des Kinder- und Jugendhospizes, den Hospizleiterin Irene Müller aufgebaut hatte, informierte interessierte Besucher über die Arbeit im Hospiz. Das Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich in Wilhelmshaven bietet sechs Kindern und zwei Jugendlichen Platz. Für die Familien der Betroffenen stehen Appartements auf dem Gelände zur Verfügung. Müller machte darauf aufmerksam, dass rund eine Million Euro an Kosten alleine durch Spenden finanziert werden müssen, um den schwerstkranken Kindern und ihren Familien die notwendige Unterstützung zukommen zu lassen.

Bereits um 14 Uhr waren alle Lose vergriffen und mit Erleichterung, dass alles reibungslos geklappt hat, konnten nun auch die Mitglieder des Fanclubs den Tag, den sie fast zwei Jahre lang geplant haben, genießen. Im Vorfeld zur Tombola hatten die „Wattwürmer“ Spenden für die Tombola sowohl auf Borkum, aber auch in ihren Heimatorten gesammelt. Die Mitglieder des Fanclubs, der 2012 gegründet wurde, sind überwiegend Urlaubsgäste, die auf dem Campingplatz wohnen. Doch auch einige Borkumer finden sich in den Reihen des Fanclubs wieder, der mittlerweile 37 Mitglieder zählt

Bereits Ostern wurden fünf Spendendosen auf Borkum aufgestellt, deren Erlös nun mit gespendet wird. Fanclub-Vorsitzende Claudia Spitthoff zeigte sich von der Spendenbereitschaft begeistert und ist sich sicher, dass auch die Unterstützung der Wirtschaftsbetriebe Borkum, die die zahlreichen Plakate gedruckt haben, zu dem Erfolg beigetragen hat. „Wir bedanken uns auf diesem Wege noch mal bei allen Spendern, ohne deren Zutun das hier alles gar nicht möglich gewesen wäre“, so Spitthoff

Außerdem waren einige Schalkefans aus anderen Fanclubs angereist, die ein langes Wochenende auf der Insel genießen und sich die Tombola nicht entgehen lassen wollten. Denn mit der großen Straßentombola war das Programm für den heimischen Fanclub noch nicht vorbei. Am Samstagabend lockte die Blau-weiße Nacht im Cafe Seeblick am Nordstrand. Mit einem Blick über den breiten Strand, einem herrlichen Sonnenuntergang und Live-Musik  ließen die Königsblauen Wattwürmer, ihre Gäste und andere Schalkefans den gelungenen Tag bei Gegrilltem und Bier oder Cocktails ausklingen. Bei der Gelegenheit bedankte sich Frank Teichert, Vorsitzender des Bezirks 12 der Schalker Fanclubs, bei den Königsblauen Wattwürmern für den rundum gelungenen Tag. Es sei „Wahnsinn, was so ein kleiner Fanclub auf so einer kleinen Insel auf die Beine stellen würde“, sagte Teichert. Für die Live-Musik sorgte Fritz Kah, der mit seinen Schalkeliedern die Anwesenden zum Mitsingen und Tanzen anregte. Er hatte über das Internet von der Spendenaktion des Fanclubs hier erfahren und trat nicht nur kostenlos auf, sondern spendete auch noch 2€ pro verkaufter CD

Am Sonntagmittag stand dann der letzte Programmpunkt für das Wochenende an. Die Königsblauen Wattwürmer waren Gastgeber der ersten Bezirksversammlung auf Borkum und dieser Einladung folgten rund 90 Fanclubmitglieder aus dem Bezirk 12, der die Fanclubs in Ostfriesland umfasst. Unter den Anwesenden war Arthur Saager aus dem Vorstand des Schalker Fanclub Verbandes, der aus Gelsenkirchen angereist war und es sich wie viele andere nicht nehmen lassen wollte, an einer Sitzung auf Borkum teilzunehmen. Besprochen wurde Organisatorisches zur Kartenbestellung und Änderungen in der Satzung, die für Fanclubführungen von Bedeutung sind.

Am Dienstag folgte die Spendenübergabe. Die Fanclubvorsitzenden Claudia und Mike Spitthoff und einige Mitglieder der Königsblauen Wattwürmer freuten sich Irene Müller einen Scheck in Höhe von insgesamt 3340,51€ mit Einnahmen aus der Tombola und den Erlösen aus den Spendendosen übergeben zu können

Aktuelles

15.04.2017

 

Mitgliederversammlung um 15.04 Uhr